Gesundheitsamt Pfaffenhofen
Mo. bis Fr. von 8:00 bis 12:00 Uhr und
Mo. bis Do. von 13:00 bis 16:00 Uhr

Digitale Bereitstellung von Informationen positiv Getesteter (=Indexperson)

Sie (oder Ihr Kind) sind mittels PCR-Test oder zertifiziertem Antigen-Schnelltest positiv auf das Coronavirus getestet worden.   Bitte unterstützen Sie uns auf Grund des erhöhten Fallaufkommens bei der Erhebung Ihrer Daten, indem Sie uns diese nach Möglichkeit digital zur Verfügung stellen. Dies führt zur beschleunigten Abarbeitung Ihres Falles.   Nach der Verarbeitung Ihrer Daten werden Sie von uns Ihre Isolationsbescheinigung und etwaige weitere Informationen erhalten.
Dies kann derzeit mehrere Wochen in Anspruch nehmen. Bitte sehen Sie von weiteren Nachfragen ab. In dringenden Fällen füllen Sie bitte das Kontaktformular aus.
  Halten Sie zur Ausfüllung unter anderem die Impfnachweise, Information der Arbeitsstelle (falls zutreffend), Information der Bildungseinrichtung/ Gemeinschaftseinrichtung (falls zutreffend), Informationen zu vorheriger Covid-19 Erkrankung (falls zutreffend) und Angaben zur Testung bereit.
Hinweis Dieses Formular ist für jede im PCR-Test oder im zertifizierten Antigen-Schnelltest positiv getestete Person separat auszufüllen.   Ein positiver Selbsttest sollte umgehend in einem offiziellen Testzentrum überprüft werden bevor dieses Formular ausgefüllt wird.

Digitale Erfassung

Datenschutzinformation zur freiwilligen Übermittlung von Daten an das Landratsamt Pfaffenhofen a.d.Ilm für die Erhebung von Informationen positiv Getesteter (=Indexperson) im Zusammenhang mit der Durchführung des Infektionsschutzgesetzes (IfSG)

Gemäß den Vorgaben des Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) informieren wir Sie hiermit über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sowie Ihre diesbezüglichen datenschutzrechtlichen Rechte. Um zu gewährleisten, dass Sie in vollem Umfang über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Durchführung des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) informiert sind, nehmen Sie bitte nachstehende Informationen zur Kenntnis.

1. Anlass der Erhebung

Das Landratsamt Pfaffenhofen a.d.Ilm erhebt Ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Durchführung des Infektionsschutzgesetzes (IfSG).

2. Kontaktdaten des Verantwortlichen

Verantwortlich für die Verarbeitung ist:   Landratsamt Pfaffenhofen a.d.Ilm vertreten durch Herrn Landrat Albert Gürtner
Hauptplatz 22
85276 Pfaffenhofen a.d.Ilm
Telefon: 08441 27-0
E-mail: poststelle@landratsamt-paf.de

3. Kontaktdaten des behördlichen Datenschutzbeauftragten

Behördlicher Datenschutzbeauftragter
Landratsamt Pfaffenhofen a.d.Ilm
Hauptplatz 22
85276 Pfaffenhofen a.d.Ilm
E-mail: datenschutz@landratsamt-paf.de

4. Organisatorisch zuständiger Ansprechpartner

Gesundheitsamt Landkreis Pfaffenhofen
Krankenhausstraße 70
85276 Pfaffenhofen
Telefon: 08441 27-1400
E-Mail: gesundheitsamt@landratsamt-paf.de 

5. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund der gesetzlichen Vorgaben des Infektionsschutzgesetzes (IfSG). In diesem Gesetz sind u.a. die Meldepflichten (§§ 6-9 bzw. §34 und §36 IfSG) festgelegt. Labore, Ärzte und andere zur Meldung verpflichtete Personen übermitteln uns die entsprechenden Informationen über den Verdacht, die Erkrankung oder den Tod mit bestimmten Krankheitserregern und die erforderlichen personenbezogenen Daten der Erkrankten oder Krankheitsverdächtigen bzw. der Verstorbenen. Eine weitere Möglichkeit ist die Meldung eines betroffenen Patienten, der Sie als Kontaktperson angegeben hat. Im letztgenannten Fall dürfen wir Ihnen nicht mitteilen, wer Sie als Kontaktperson genannt hat (Verstoß gegen die ärztliche Schweigepflicht). Im Rahmen der infektionshygienischen Ermittlungen werden personenbezogene Daten nach §9 IfSG erfasst. Es handelt sich dabei um Angaben zur eigenen Person, zu Kontaktpersonen im familiären, beruflichen und privaten Umfeld. Sollten Sie sich in einem Krankenhaus, in einem Alten- oder Pflegeheim oder einer anderen Einrichtung befinden, werden Daten auch bei Ärzten, Pflege- oder Betreuungskräften erfragt. Die Erfragung der Daten ist Voraussetzung für unsere Aufgabenerfüllung.   Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e) DSGVO, Art. 9 Abs. 2 Buchstabe b) und h) DSGVO iVm; Infektionsschutzgesetz (IfSG). Demnach ist es dem Landratsamt Pfaffenhofen a.d.Ilm erlaubt, die zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlichen Daten zu verarbeiten.

6. Kategorien der personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten nur solche Daten, die im Zusammenhang mit der Durchführung des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) stehen.   Es handelt sich hierbei um folgende Daten:
- Personendaten
- Kontaktdaten
- Gesundheitsdaten
- Daten zur Unterbrechung von Infektionsketten

7. Herkunft der personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die von Ihnen zum Zwecke der Informationserhebung von positiv Getesteten (=Indexperson) bereitgestellt wurden.

8. Empfänger der personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden weitergegeben an: - An ein beauftragtes Labor bei Blut-, Abstrich- und Urinuntersuchungen im Rahmen der Untersuchung - Die Weiterleitung der Daten an die zuständige Landesbehörde und ggf. das Robert-Koch-Institut erfolgt anonymisiert

9. Übermittlung von personenbezogenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation ist nicht vorgesehen.

10. Dauer der Datenspeicherung

Ihre Daten werden nach Erhebung 10 Jahre, gemäß EAPl AplZ 5004 und Art. 13 BayArchivG gespeichert. Ausnahme: Tuberkuloseerkrankung - Speicherung der Daten 30 Jahre.

11. Rechte als Betroffene/-r

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO, das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO sowie das Recht auf Widerspruch gegen die Datenverarbeitung nach Art. 21 DSGVO. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde nach Art. 77 DSGVO, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.
In diesem Fall warten Sie bitte auf einen Anruf des Gesundheitsamts, damit die erforderlichen Daten telefonisch abgefragt werden können.

Personalien

2. Das Formular wird für folgende positiv getestete Person ausgefüllt
(die hier hinterlegte Person wird im Folgenden immer als Indexperson bezeichnet):
3. Bitte geben Sie den gemeldeten Wohnort der Indexperson an:
Adresse des Isolationsortes:
5. Aktuelle Kontaktdaten der Indexperson (oder - falls zutreffend - des gesetzlichen Vertreters): 

Klinische Daten

10. Auskünfte zur aktuellen Testung der Indexperson:
Anmerkung: Ein Schnelltest sollte nach wie vor durch einen PCR-Test überprüft werden. Einen Genesenennachweis erhält man nur mit bestätigtem positiven PCR-Test.

Daten zum Umfeld

11. Auskünfte zur Arbeitsstelle / Bildungseinrichtung / Gemeinschaftseinrichtung:
Wo arbeitet die Indexperson?
Welche Bildungseinrichtung / Gemeinschaftseinrichtung besucht die Indexperson?

Ihre Fragen